Elektro- Service Mattmüller

ANSCHRIFT:
Atzenhofer Straße 51
90768 Fürth

PHONE:
0911 767805

GESCHÄFTSZEITEN:
M
o.-Do.: 08:00 – 12:00 Uhr
und 13:00 – 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr

Auszubildende/r (m/w/d) zum/r Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik

Ohne Strom geht nix!

Als Elektroniker*in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik arbeitest du in einem Betrieb des Elektrotechniker-Handwerks. Hier planst du die elektrische Versorgung von Gebäuden, installierst Anlagen und bist für die weitere Betreuung zuständig.

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre, kann aber bei sehr guten Noten verkürzt werden.

Der Ausbildungsberuf ist außerdem ein Beruf mit Perspektive, denn die Produkte, mit denen du arbeitest, helfen Energie zu sparen und unterstützen aktiv den Umweltschutz. Energiesparen ist voll im Trend und deshalb bist du als Elektroniker*in für Energie- und Gebäudetechnik in Zukunft sehr gefragt.
Mit dem Abschluss zum Elektroniker*in hast du nach deiner Ausbildung verschiedene Möglichkeiten, in welche Richtung du gehen kannst. Die Ausbildung verspricht also tolle Jobaussichten!

Als Elektroniker*in  für Energie- und Gebäudetechnik bist du nicht nur dafür zuständig, Steckdosen, Lichtschalter oder Sicherungen zu montieren.
Es ist auch deine Aufgabe, komplexe energietechnische Anlagen und elektronische Steuer- und Regelsysteme zu installieren (z.B. Raumklimaregelung, Alarmanlagen, Türkontrollsysteme)
Hast du die Anlagen erstmal installiert, gehört auch das Prüfen und Warten zu deinen Aufgaben. In regelmäßigen Abständen überprüfst du diese Anlagen, um lange Ausfälle zu vermeiden – entdeckst du Fehler, übernimmst du auch gleich die Reparatur.

Bei solchen Arbeiten bist du ohne die Unterstützung deiner Kollegen aufgeschmissen. Gerade bei größeren Projekten arbeitest du daher auf jeden Fall mit Kollegen zusammen – teamfähig musst du also auf jeden Fall sein!
Auch wenn du beispielsweise mal ein richtig schweres Stromkabel verlegen musst.

Deine Arbeitsorte sind sehr vielseitig – du arbeitest teilweise auf Baustellen, wo du zum Beispiel Schlitze für elektrische Leitungen fräst, bist aber auch mal in einem Netzwerkraum, wo du ein anspruchsvolles System konfigurieren musst.

Wenn du einen Kollegen im Kundendienst unterstützt, bist du unter Umständen auch viel unterwegs. Du wirst auf jeden Fall viele neue Menschen kennenlernen, denen du auch mal die Bedienung einer Anlage erklären musst – da ist manchmal Geduld gefragt – auch weil z.B. nicht immer alles gleich so funktioniert, wie man sich das vielleicht wünscht. Andererseits kann es durchaus stressig werden, wenn du zu einem Notfall gerufen wirst.

Natürlich müssen bestimmte Dinge auch schriftlich festgehalten werden. Deswegen gehört auch die entsprechende Dokumentation zu deinen Tätigkeiten. In deiner Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gerätetechnik sitzt du zwar nicht oft am Schreibtisch, aber nach der Ausbildung musst du möglicherweise auch einmal Schaltpläne und Prüfprotokolle der Anlagen in einer Dokumentation zusammenfassen und dem Kunden übergeben.

Darüber hinaus werden während der gesamten Ausbildung Kenntnisse über Themen wie Rechte und Pflichten während der Ausbildung, Organisation des Ausbildungs-betriebs und Umweltschutz vermittelt.

Wenn Du...

solltest du ernsthaft darüber nachdenken Elektroniker*in für Energie- und Gebäudetechnik zu werden!

Du solltest nicht Elektroniker*in für Energie- und Gebäudetechnik werden, wenn du ...
Anforderungsprofil

Ein Praktikum ist jederzeit möglich!

Interesse?
Du hast Interesse an einer Ausbildung? Dann sollten wir miteinander reden. Schicke uns einfach Deine Bewerbung per Mail an info@elektro-mattmueller.de oder informiere Dich vorab telefonsich.
Job
Nach oben